KI-Innovationsprojekte (DE-FR)

Im Bereich Künstliche Intelligenz kooperiert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) mit dem französischen Ministère de l’Economie et des Finances et de la Relance (MEFR).

Die Ergebnisse des gemeinsamen Förderaufrufes zur Anwendung von Technologien der Künstlichen Intelligenz für Risikovorsorge, Krisenmanagement und Resilienz wurden vom Französischen Ministerium MEFR und vom BMWK auf dem Internationalen Symposium des BMWK am 9. September 2021 in Berlin vorgestellt. Bis zum April 2022 werden alle Projekte gestartet sein. Frankreich und Deutschland wollen mit dieser Kooperation ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz stärken. Projektvorschläge für die Französisch-Deutsche Kooperation sind für die Anwendungsfelder Gesundheit, Ökonomie und Nachhaltigkeit eingereicht worden. Fünf Projekte sind für eine Förderung in 2022 vorausgewählt worden, ein Gesundheitsprojekt, zwei Projekte im Bereich Ökonomie und zwei Nachhaltigkeitsprojekte. Die Französisch-Deutschen KI-Innovationsprojekte werden die kooperativen Forschungs- und Innovationsnetzwerke stärken und das gemeinsame KI-Ökosystem erweitern. Ziel ist es, neue KI-Lösungen zu entwickeln, um unsere Welt widerstandsfähiger gegen Krisen zu machen.
Die fünf ausgewählten Projekte erhalten durch das BMWK und das MEFR insgesamt Fördermittel in Höhe von rd. 17,9 Mio. €.

AIOLOS

Artificial Intelligence ToOLs for Outbreak Detection and response

CONTRAILS

Contrails in the Climate System: from Observation to Impact Modeling and Prediction

GanResilRob

Generative Adversarial Networks and Semantics for Resilient, Flexible Production Robots

GreenBotAI

Frugal and adaptive AI for flexible industrial Robotics

RenovAIte

Boosting renovation industry with AI