Finanztechnologien

Finanztechnologien – oder auch kurz FinTech –  meint neue Finanzdienstleistungen, die erst durch digitale Technologien und das Internet möglich werden. Diese können in neue Anwendungen, Prozesse, Produkte oder sogar Geschäftsmodelle münden. Die Spanne der Innovationen reicht vom Banking per Smartphone über die automatisierte Finanzberatung bis hin zu digitalen Kryptowährungen. Treiber sind oft spezialisierte Start-ups, zunehmend aber auch etablierte Banken, Versicherer oder Wirtschaftsprüfer. FinTech stellt die Finanzbranche vor Herausforderungen, bietet ihr aber gleichzeitig das Potential, Prozesse effizienter zu gestalten und die eigenen Angebote moderner und kundenfreundlicher zu machen.

Zahlen und Fakten

  • Die durchschnittliche Wachstumsrate des deutschen Fintechmarktes (2015-2019) lag bei 120 Prozent.
  • 35 Mrd. Euro werden in Deutschland bereits durch Fintech-Unternehmen verwaltet.
  • 91 Prozent der Banken-CEOs geben an, dass KI das Banking wesentlich verändern wird.

Quellen:

Anwendungen

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen gehören zu den am häufigsten genutzten Finanztechnologien und haben das Potential, eine große Rolle in der Finanzbranche zu spielen. Einige dieser Fintech-Anwendungen umfassen Kreditwürdigkeitsprüfung, Risikobewertung, Betrugserkennung und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Vermögensverwaltung. Weiter ist es möglich, durch maschinelles Lernen Trends in Echtzeit zu überwachen und beispielsweise politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen automatisiert einzupreisen. Eine Fähigkeit, welche besonders von Teilnehmern der Finanzmärkte nachgefragt wird. Typische Fintech-Anwendungen im Konsumentensegment sind besonders mobile sowie innovative Anlageformen wie Social Trading, bei dem Privatanleger Informationen zu Markt, Börse und den eigenen Investitionen teilen. Auch die Blockchain-Technologie wird in großem Umfang in der Finanzbranche eingesetzt, vor allem aufgrund ihrer Fähigkeit, Transaktionsaufzeichnungen und andere sensible Daten sicher zu speichern. Jede Transaktion wird verschlüsselt und die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Cyberangriffe ist beim Einsatz von Blockchains gering. Die Blockchain-Technologie ist zudem auch das Rückgrat vieler Kryptowährungen.

Quelle:

Fin-Tech-Schlüsseltechnologien

  • KI und maschinelles Lernen
  • Textanalyse und Prädiktive Analytik
  • Blockchain
  • Robotic Process Automation (RPA)

Quelle: