Sicherheit

Sicherheit
Sicherheit

Digitale Technologien gewinnen zunehmend an Bedeutung und berühren mittlerweile alle Lebensbereiche. Ob Anwendungen auf Basis intelligent verknüpfter Daten und künstlicher Intelligenz oder digitale Plattformen: Sie alle sind auf das reibungslose Zusammenspiel von zahlreichen IT-Systemen, Kommunikationsprotokollen, Schnittstellen und Geräten angewiesen. Mit steigender Komplexität sind Anforderungen wie eine hohe Verlässlichkeit oder die Absicherung gegen ungewollten Fremdzugriff immer schwerer zu gewährleisten. Die Technologieprogramme des BMWi leisten über Arbeitsgruppen, Leitfäden, Studien und die geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekte einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit digitaler Technologien. Das reicht von sicheren digitalen Identitäten bis hin zu vertrauenswürdigen Plattformarchitekturen, Daten- sowie KI-Anwendungen.

Eng verknüpft mit der Digitalisierung ist der effektive Schutz der zugrundeliegenden Verbindungen und der dabei ausgetauschten Daten. Das gilt insbesondere für digitale Identitäten und sensible Informationen – beispielsweise im Mobilitäts- oder Gesundheitssektor. Die wachsende Vernetzung in diesen und anderen Anwendungsfeldern stellt zugleich höhere Anforderungen an die Systemarchitekturen. Dazu gehören sichere Schnittstellendesigns, der datenschutzkonforme Umgang mit personenbezogenen Daten, zuverlässige Abrechnungssysteme, aber auch der anonymisierte und pseudonymisierte Umgang mit Datensätzen.

Relevante Veröffentlichungen aus den Programmen

WasWannProgramm
Innovationsbericht 202017.12.2020SSW
"Blockchain/Distributed-Ledger-Technologien - rechtliche und technische Aspekte"21.10.2020KI/SDW
Souveräner Umgang mit Daten27.05.2020KI
Sichere Plattformarchitekturen - Rechtliche Herausforderungen und technische Lösungsansätze27.05.2019SSW
Testautomatisierung für Interoperabilität und IT-Sicherheit von IoT-Plattformen und Anwendungen09.05.2019SSW