Aktuelle Themen

-

NEU! Innovationswettbewerb KI - Zweiter Förderaufruf

Innovationswettbewerb "Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme"

Einreichung von Projektskizzen
bis 20. April 2020, 12:00 Uhr

Dieses Bild zeigt den Smart Service Welten-Messestand auf der digitalBAU.

digitalBAU 2020

Ob smart vernetzter Aufzug, innovative Fassadeninspektion oder das Kennenlernen intelligenter Dienste per Augmented Reality: Auf der digitalBAU in Köln präsentierten die Smart Service Welten eine Vielzahl an digitalen Technologien.

Dieses Bild zeigt Impressionen vom Digital-Gipfel.

Smart Service Welten beim Digital-Gipfel

Besucher konnten am interaktiven Exponat der Smart Service Welten digitale Plattformen mit Augmented Reality erleben. Das Projekt OPTIMOS 2.0 präsentierte seine Plattform für sichere mobile Identifizierung.

Dieses Bild zeigt die Einladungsgrafik für die Konferenz Mega-Ökosystem Smart Living.

Altmaier: „Smart Living ist für uns ein wichtiger Zukunftsmarkt“

Konferenz zu Potenzial und Perspektiven von Smart Living in Berlin

Jetzt abonnieren: Den Newsletter

Neues aus dem Förderbereich Entwicklung digitaler Technologien

Lesen Sie hier die zweite Ausgabe des neuen Newsletters.

Emmas.app-Auftakt Slider-Bild

CrowdMyRegion: Soziales Mitbring-Netzwerk und Bestell-App gehen an den Start

BMWi-Staatssekretär Thomas Bareiß gab im baden-württembergischen Spechbach und Schönbrunn den offiziellen Startschuss.

Auf einer Veranstaltung des Forum Digitale Technologien

Eröffnung des Forum Digitale Technologien

Am 19. September wird die neue Wissens- und Vernetzungsplattform für digitale Technologien in Berlin eröffnet. Staatssekretär Dr. Ulrich Nussbaum gibt außerdem die Gewinner des KI-Innovationswettbewerbs bekannt.

Dieses Bild zeigt Impressionen vom Digital-Gipfel.

Smart Service Welten beim Digital-Gipfel

Besucher konnten am interaktiven Exponat der Smart Service Welten digitale Plattformen mit Augmented Reality erleben. Das Projekt OPTIMOS 2.0 präsentierte seine Plattform für sichere mobile Identifizierung.

Smart Service Welten in AR App

Smart Service Welten in AR

Entdecken Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet die Smart Service Welten in AR: Die Smart Service Welten-App macht es möglich.

Aktuelle Technologieprogramme

Das BMWi fördert mit anwendungsnahen Technologieprogrammen die Entwicklung digitaler Spitzentechnologien in und für Deutschland. Die Programme greifen Zukunftsthemen der IKT frühzeitig auf und tragen dazu bei, den Transfer in die Wirtschaft zu beschleunigen. Informationen zu den aktuell laufenden Förderprogrammen mit den hier initiierten Projekten finden Sie in diesem Bereich.

Aktuelle Strategische Einzelprojekte

Informationen zu den aktuell geförderten Strategischen Einzelprojekten sowie zu internationalen Kooperationsprojekten finden Sie hier.

Internationale Kooperationsprojekte

Das BMWi fördert mit ausgewählten Partnerländern in begrenztem Umfang bilaterale Kooperationsprojekte im europäischen und internationalen Raum. Damit sollen einerseits Technologieentwicklungen auf ausländische Anwendungsbereiche und Märkte transferiert und andererseits die spezifischen Kompetenzen von Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus dem jeweiligen Partnerland in aktuellen Förderbereichen für gemeinsame Aktivitäten genutzt werden.

Forum Digitale Technologien

Das Forum Digitale Technologien ist Vernetzungsplattform und Ausstellungsfläche für ausgewählte Forschungsprojekte und Innovationen im Bereich digitaler Technologien aus Deutschland.

Kompetenznetzwerk & Label Trusted Cloud

Aus dem erfolgreichen Technologieprogramm Trusted Cloud gingen zwei Folgeaktivitäten hervor, die das BMWi unterstützt: Zum einen das Kompetenznetzwerk mit einem Marktplatz und dem Label für vertrauenswürdige Cloud Services. Zum anderen das Pilotprojekt Datenschutz-Zertifizierung für Cloud-Dienste.

Abgeschlossene Programme und Projekte

Informationen zu den Förderprogrammen und Förderprojekten, die bereits abgeschlossen sind, finden Sie in diesem Bereich.

Das BMWi will mit dem neuen Förderrahmen „Entwicklung digitaler Technologien“ aktuelle thematische Schwerpunkte und Herausforderungen noch schneller und flexibler als bisher durch zeitnahe Förderaufrufe adressieren. Auf Basis des Förderrahmens werden künftig konkrete Förderaufrufe veröffentlicht und das Verfahren zur Einreichung von Projektvorschlägen erläutert.