Aktuelle Themen

Dieses Bild zeigt ein Panorama des BMWi-Gemeinschaftsstandes auf der Hannover Messe 2019.

Die Smart Service Welten auf der Hannover Messe 2019

Vom 1. bis 5. April konnten Besucher die Smart Service Welten auf der Messe per Augmented Reality erleben. Anhand von Demonstratoren und Vorträgen boten neun Projekte weitere Einblicke.

Tage der digitalen Technologien

Jetzt anmelden: Tage der digitalen Technologien

Am 14. und 15. Mai 2019 veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin die "Tage der digitalen Technologien". Anmeldungen sind ab sofort möglich.

-

Förderaufruf zur KI

Innovationswettbewerb "Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme"

Stadt.Land.Digital Altmaier Slider

Smart Service Welten bei "Stadt.Land.Digital"

Mit der Bundeskonferenz „Stadt.Land.Digital“ widmete sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie am 16. Januar 2019 der Gestaltung der Digitalisierung in Stadt und Land. Die Smart Service Welten waren u. a. mit dem interaktiven Gemeinschaftsexponat vor Ort.

-

Smarte Dienste für Wirtschaft und Gesellschaft

Die neue Broschüre des Technologieprogramms Smart Service Welt II bietet Einblicke in die Arbeit der 18 geförderten Projekte.

-

Smarte Datenwirtschaft

Förderprogramm für digitale Datenwirtschaft und KI-basierte Systeme mit den Schwerpunkten Künstliche Intelligenz, Semantik, Souveränität.

-

Digitale Technologien

Zukünftig werden Gegenstände das Internet nutzen, um sich miteinander zu vernetzen und Informationen auszutauschen.

-

Smart Data

Im Technologieprogramm „Smart Data“ sollen Big-Data-Technologien für ausgewählte Anwendungsbereiche aus der Wirtschaft weiter entwickelt und erprobt werden.

-

Smart Service Welt

Anwendungen aus der Smart Service Welt sind der nächste Schritt zur Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft.

PAiCE

„PAiCE - Digitale Technologien für die Wirtschaft“ ist ein Technologieprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Mit diesem Technologieprogramm sollen zukunftsweisende digitale Technologien in industrielle Prozesse und Anwendungen integriert werden.

IKT für Elektromobilität

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) spielen in der Elektromobilität eine wichtige Rolle. Sie steuern alle wichtigen Funktionen im Elektrofahrzeug und bilden die Grundlage für dessen Integration in zukünftige intelligente Energie- und Verkehrssysteme.

Smart Data

Das BMWi will mit dem Wettbewerb „Smart Data“ Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten fördern, die den zukünftigen Markt um Big Data für die deutsche Wirtschaft nachhaltig erschließen.

Smart Living

Die intelligente Haus- und Gebäudetechnik ist ein Zukunftsmarkt. Dank integrierter Systeme werden Gebäude nicht nur sicherer, komfortabler und effizienter sondern tragen auch verstärkt zur Gesundheitsprävention und zum selbstbestimmten Wohnen im Alter bei.

Smart Service Welten

Mit den Technologieprogrammen „Smart Service Welt I" und „Smart Service Welt II" sollen modernste Technologien für eine weitergehende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt werden.

Trusted Cloud

Mit dem Wettbewerb "Sichere Internet-Dienste - Sicheres Cloud Computing für Mittelstand und öffentlichen Sektor (Trusted Cloud)" wurden Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu effizienten, innovativen, sicheren und rechtskonformen Cloud Computing-Lösungen gefördert. 

Smarte Datenwirtschaft

Ein Technologiewettbewerb des BMWi mit den Schwerpunkten Künstliche Intelligenz, Semantik, Souveränität.

Die Verwertung von Daten ist ein ernst zu nehmender Wirtschaftsfaktor. Daten sind im digitalen Zeitalter der Rohstoff für wirtschaftliche Wertschöpfung.

Das BMWi will mit dem neuen Förderrahmen „Entwicklung digitaler Technologien“ aktuelle thematische Schwerpunkte und Herausforderungen noch schneller und flexibler als bisher durch zeitnahe Förderaufrufe adressieren. Auf Basis des Förderrahmens werden künftig konkrete Förderaufrufe veröffentlicht und das Verfahren zur Einreichung von Projektvorschlägen erläutert. Die Bekanntmachung zum Förderrahmen finden Sie hier.