DACE

Technologieprogramm Smart Service Welt II

Digital Allround-Care Ecosystem

DACE-Logo
© comjoo business solutions GmbH
DACE-Logo

Kurzbeschreibung

Vom Austausch von Expertenwissen über die Abstimmung innerhalb eines Krankenhauses bis hin zur Betreuung des Patienten: Eine gute Kommunikation ist gerade im Gesundheitsbereich unerlässlich. Und da teils äußerst sensible Daten ausgetauscht werden, sind Datenschutz und -sicherheit von größter Bedeutung. Viele Apps und E-Mail-Programme, die in den letzten Jahren Eingang in das Gesundheitswesen fanden, waren zwar funktional oft sehr gut, aber häufig sehr unsicher im Umgang mit Daten. Das Forschungsprojekt DACE will diese Lücke mit einer eigens entwickelten, browserbasierten Kommunikations- und Interaktionsplattform schließen. Sie soll eine einfache und zugleich sichere Kommunikation für alle Beteiligten ermöglichen und die weitere Integration von Smart Services im Gesundheitsbereich fördern.

Ausgangslage

Das deutsche Gesundheitswesen steht derzeit einer Vielzahl von Herausforderungen– gerade im kleinstädtischen und ländlichen Raum: die ärztliche Versorgungsleistung vor Ort nimmt durch den demografischen Wandel und Urbanisierungstendenzen ab und teures Spezial-Know-how sowie -equipment konzentriert sich in den häufig weit entfernten Ballungszentren. Zudem müssen Krankenhäuser der Forderung nach familienverträglicheren Arbeitsbedingungen entgegenkommen und gleichzeitig die eigenen Ressourcenengpässe überwinden.

Großes Potenzial bei der Bewältigung dieser Aufgaben liegt im Einsatz von digitalen Kommunikationslösungen. Verschiedene Hürden haben dies aber bisher oft erschwert: angefangen von der Komplexität und Leistungsfähigkeit der IT-Systeme in vielen Einrichtungen bis hin zu den – bedingt durch die Verarbeitung von Patientendaten – sehr hohen Anforderungen an die Datensicherheit. Aufgrund des hohen Bedarfs greifen viele Ärzte und Patienten auf im privaten Bereich sehr verbreitete Messenger-Apps und Mailprogramme zurück – trotz bekannter Sicherheitslücken.

Ziele

Die technischen Lösungen von DACE wirken dem entgegen und heben die bislang überwiegend analoge Kommunikation im Gesundheitsbereich auf einen sicheren digitalen Standard. DACE stellt den Nutzer in den Mittelpunkt und umgeht gleichzeitig die häufig anzutreffende hohe Diversität von IT-Systemen in Krankenhäusern: einfache kommunikative Verknüpfung von Menschen über organisatorische Grenzen statt technische Verknüpfung von IT-Systemen.

Im Design legt man deshalb Wert auf ein intuitives Bedienen und ermöglicht über den Zugang via Browser einen breiten Einsatz. Bereitgestellt werden vier Basisdienste zum sicheren Datenaustausch, zur Kommunikation über Video, Telefonie und Chat. Die Sicherheit der Plattform wird unter anderem durch ein zentrales Anmeldesystem gewährleistet.

Zudem wird die DACE-Plattform offen für die Integration und Bereitstellung weiterer Applikationen sein und kann damit als Grundlage für die Entwicklung weiterer Smart Services dienen. Langfristig kann so ein substanzieller Beitrag zur digitalen Transformation im Gesundheitswesen geleistet werden.

Konsortialpartner

comjoo business solutions GmbH (Konsortialführer), Charité - Universitätsmedizin Berlin, MedVision AG, Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Ansprechpartner

comjoo business solutions GmbH


Martin Högl

© comjoo business solutions GmbH

Martin Högl

Homepage: DACE