Zweites Kooperationsprogramm mit Frankreich zur Virtualisierung von 5G-Campusnetzen

In dieser Ausschreibung zum Thema „Private 5G-Netze für die Industrie“ fördern BMWK und das französische MEFR weitere bilaterale deutsch-französische Kooperations-Projekte. Der Fokus liegt auf der Erprobung und Einführung von Campusnetzen in Industrieunternehmen. Wir bitten um Interessensbekundungen bis zum 08.04.2022. Die Einreichungsfrist für Projektanträge ist der 14.06.2022.

Kooperation mit Japan im Bereich 5G

Das BMWK und das japanische MIC kooperieren zum Thema „Mobile Konnektivität für Schlüsselindustrien“. Durch den vorliegenden Förderaufruf soll ein Innovationsprojekt mit hoher Strahlkraft initiiert werden. Ziel der Förderung ist darüber hinaus eine enge Kooperation mit japanischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Die Einreichungsfrist ist abgelaufen. Weitere Informationen folgen im Herbst 2022 zum Projektstart des ausgewählten Leuchtturmprojekts.

Deutsch österreichische Kooperation: Smarte Datennutzung für nachhaltige Produktion

Im Rahmen einer deutsch-österreichischen Kooperation ist die Förderung eines Leitprojekts „Smarte und Souveräne Nutzung von Daten für eine nachhaltige Produktion“ vorgesehen.

Die Einreichungsfrist ist abgelaufen. Weitere Informationen folgen im Frühjahr 2022 zum Projektstart des ausgewählten Leuchtturmprojekts.

Deutsch-französische Innovationsprojekte

Frankreich und Deutschland werden ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) verstärken, wie im Vertrag von Aachen vereinbart. Deutsch-französische Projekte zum Einsatz von Technologien der künstlichen Intelligenz für Risikovorsorge, Krisenmanagement und Resilienz können sich auf die gemeinsame Ausschreibung bewerben.

Die Einreichungsfrist ist abgelaufen. Weitere Informationen folgen zum Projektstart im März 2022.

CELTIC-NEXT

Es wird einen Spring Call 2022 im EUREKA-Cluster CELTIC-NEXT geben. Über eine Beteiligung des Förderbereichs Digitale Technologien wird erst im Frühjahr 2022 entschieden.