IDunion

Schaufensterregion Nordrhein-Westfalen und Berlin

Ziel
IDunion (ehemals „SSI für Deutschland“) schafft ein offenes Ökosystem für dezentrale, selbstbestimmte Identitäten für natürliche Personen, Unternehmen und Dinge. Im Mittelpunkt des Ökosystems steht ein verteiltes Identitätsnetzwerk (DLT), welches von einer Europäischen Genossenschaft verwaltet wird. Daten auf dem Netzwerk werden dezentral bei den beteiligten öffentlichen und privaten Partnern gespeichert. Die Partner entwickeln eigene Softwareanwendungen und -komponenten, welche auf dem Netzwerk aufbauen und die Vergabe, Speicherung und den Austausch von verifizierten Identitätsinformationen ermöglichen. Durch die Verwendung von Open Source Frameworks und standardisierten Komponenten wird ein Vendor-Lockin vermieden, Transparenz geschaffen und Interoperabilität gefördert.

Das angestrebte eIDAS Vertrauensnivau „substanziell“ ermöglicht rechtlich verbindliche Beziehung zwischen den verschiedenen Parteien. Ziel ist es, den mobilen digitalen Personalausweis (Optimos 2) anzubinden und die Nachnutzung von mehr als 60 Millionen existierenden KYC-Datensätzen der Partner zu ermöglichen. Nutzer*innen können alle Identitätsinformationen in einem Wallet auf ihrem Smartphone ablegen. Diese Daten werden für die Durchführung von ganz unterschiedlichen Anwendungsfällen im privaten und öffentlichen Sektor genutzt. Anwendungsfälle im Konsortium werden in den sieben Anwendungsbereichen E-Government, Bildung, Finanzwirtschaft, E-Commerce/Mobility, Identity Access Management, E-Health und Industrie/IOT umgesetzt.
Im Bereich E-Government werden zahlreiche Anwendungsfälle im Land NRW, Berlin, der Stadt Köln und mit dem BAMF umgesetzt. Im Industrie/IOT-Bereich soll die Lösung im Stammdaten- und Zertifikatsmanagement von Unternehmen, als Identitäts- und Zugangslösung in Gaia-X und in der Maschinenökonomie eingesetzt werden.


Konsortium
Main Incubator GmbH (Commerzbank Gruppe); Technische Universität Berlin; Bundesdruckerei GmbH; esatus AG; Robert Bosch GmbH; Stadt Köln; Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie Nordrhein-Westfalen; ING-DiBa AG; DB Systel GmbH; Bank-Verlag GmbH; Siemens AG; GS1 Germany GmbH; YES Payment Services GmbH; Spherity GmbH; Westfälische Hochschule Institut für Internet-Sicherheit; Deutsche Telekom AG

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner

IDunion

Koordinator
Helge Michael
Main Incubator GmbH

Homepage: IDunion Projekt
Homepage: Begleitforschung