ABSOLUT ­- abgeschlossen 11/22

Automatischer Busshuttle selbstorganisierend zwischen Leipzig und dem BMW-Terminal (ABSOLUT)

Logo Absolut
Logo Absolut

Im Industriepark Leipzig Nord arbeiten rund 10.000 Menschen im Dreischichtbetrieb. Die meisten von ihnen sind auf ein Auto angewiesen, weil die ÖPNV-Anbindung an die etwa fünf Kilometer entfernte S-Bahn-Station unzureichend ist. Im Projekt ABSOLUT soll deshalb auf dieser Strecke ein rund um die Uhr verfügbarer, bedarfsgerechter Shuttleverkehr mit autonom fahrenden Elektrobussen realisiert werden. Das erfordert die Lösung folgender Teilaufgaben: Den Bau der automatisierten Versuchsfahrzeuge, ihre intelligente Steuerung über eine Leitstelle, die Entwicklung von Algorithmen für diese Leitstelle, die Ertüchtigung der Verkehrsinfrastruktur auf der Versuchsstrecke und die Konzeption kundenorientierter Geschäftsmodelle. Entscheidend für den Erfolg des Projektes wird es sein, den autonomen Busverkehr so sicher zu planen, dass einer behördlichen Freigabe für den Feldtest juristisch nichts im Wege steht.

Aktuelles aus dem Projekt
Im Bereich des hochautomatisierten Personenverkehrs hat das Projekt ABSOLUT wichtige Maßstäbe gesetzt. Für eine verbesserte ÖPNV-Anbindung wurde im Rahmen des Vorhabens ein rund um die Uhr verfügbarer bedarfsgerechter Shuttleverkehr mit hochautomatisiert fahrenden Elektrobussen eingerichtet und erprobt, die mit Fahrgeschwindigkeiten zwischen 50–70 km/h unterwegs sind. Nach knapp hundert Testfahrten auf der Teststrecke vom S-Bahnhof Messe zum BMW Group Werk Leipzig konnte der Gesamtprozess – von der Fahrzeugverfügbarkeit über die Einsatzplanung und Übermittlung des Fahrauftrags an den Bus bis hin zu der Fahrgastbeförderung – als ganzheitliche On-Demand-Verkehrslösung demonstriert werden.

ABSOLUT konnte erfolgreich darlegen, dass automatisierte öffentliche Bedarfsverkehre für den suburbanen Raum technisch umsetzbar sind und aus verkehrsstrategischer Sicht das Potenzial haben, einen wertvollen Beitrag zur Reichweitenvergrößerung des ÖPNV in Stadtrandgebieten zu leisten. Die innovative Verkehrsdienstleistung soll perspektivisch in das Angebot der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) integriert werden.

.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner

Mario Nowack

Leipziger Verkehrsbetriebe

T +49 (0)173 3901012