Meldung
07.02.2024

5G-Campusnetze in relevanten Anwendungsszenarien – CampusOS sieht wesentliche Vorteile in einem offenen und modularen Ansatz

Das aktuelle Whitepaper "Offene und modulare 5G-Campusnetze: Use Cases, Anforderungen und Architektur" untersucht das Potenzial offener und modularer 5G-Campusnetze in Bereichen wie Industrie 4.0, Bauwesen, Telemedizin und Landwirtschaft. Das Whitepaper bietet einen Überblick über die spezifischen Anforderungen an die Gestaltung der Kommunikationssysteme in den verschiedenen Sektoren. CampusOS bietet einen Ansatz, der allen untersuchten Anwendungsfällen individuell gerecht wird: ein wachsendes, modulares Ökosystem an 5G-Komponenten auf der Basis offener Standards.

Auf knapp 50 Seiten zeigen die Anwendungspartner aus CampusOS auf, welches Potenzial in 5G-Campusnetzen für unterschiedliche Branchen und Anwendungsfälle steckt. Das Papier erörtert die wichtigsten Vorteile offener und modularer Systeme getrennt für jeden Anwendungsfall und skizziert die Anforderungen für maßgeschneiderte Lösungen. Abschließend wird die Architektur bestehend aus funktionalen Komponenten für ein offenes und modulares Campus-Netzwerk vorgestellt.

Ein herausragendes Anwendungsbeispiel für 5G-Campusnetze ist z.B. die automatisierte Intralogistik. Industrielle Anwendungsfälle im Zusammenhang mit der drahtlosen Kommunikation beziehen sich in der Regel auf mobile Maschinen (AGVs oder andere autonome Robotersysteme), die weitestgehend selbstständig im Feld agieren können. Dies ermöglicht eine reibungslose und effiziente Logistik, wodurch Produktionsabläufe optimiert, die Produktivität gesteigert und Kosten gesenkt werden können. Essentiell ist eine dauerhaft robuste und zuverlässige Datenverbindung, um prozessrelevante Daten auszutauschen und für Mensch und Inventar ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Anders als bei den in Industriegebäuden fest installierten Campusnetzen werden auf Baustellen, aber auch in der Land- und Forstwirtschaft mobile, „nomadische“ Campusnetze eingesetzt. Hier kommen z.B. Drohnen zum Einsatz, die Informationen (z.B. über das Pflanzenwachstum) in einer Edge Cloud speichern, die wiederum für einen Düngeroboter relevant sind. Ein solches Campusnetz wird ggf. nur wenige Tage im Jahr benötigt und muss „on Demand“ zur Verfügung stehen.

Ziel von CampusOS ist es, ein offenes und modulares Ökosystem für Campusnetze zu unterstützen, das den Bedürfnissen großer Industrieunternehmen, aber auch von KMU und Forschungseinrichtungen gerecht wird. Der Vorteil: Offene 5G-Campus-Netze berücksichtigen die tatsächlichen Bedürfnisse der Kunden und ermöglichen ein leistungsfähiges, kosteneffizientes Ökosystem, das von allen Industriepartnern genutzt werden kann und das an zukünftige Anforderungen angepasst werden kann. Je mehr offene Komponenten zur Verfügung stehen, desto besser können die Systeme an den Anforderungen des Anwendungsfalls ausgerichtet werden.

Die in CampusOS entwickelte Architektur ermöglicht durch ihre modulare Struktur eine nahtlose Integration verschiedener Anwendungsszenarien. Neue Use Cases können so einfach integriert und bestehende können erweitert werden. Erprobt wird dies im Zusammenspiel mit sechs Anwendungsprojekten, die ebenfalls im Technologieschwerpunkt „5G-Campusnetze“ des BMWK gefördert werden. Diese „Satellitenprojekte“ bieten zusätzliche Anwendungsszenarien, Testumgebungen und Feedback, um die Wirksamkeit und Praktikabilität des CampusOS-Ansatzes sicher zu stellen. Durch die Zusammenarbeit der Technologieanbieter und -anwender entstehen in den Projekten maßgeschneiderte, praxisrelevante Piloten, die die spezifischen Anforderungen der einzelnen Anwendungsbereiche berücksichtigen.

Ein zentraler Bestandteil des modularen Lösungsansatzes ist ein „5G Technologiebaukasten", der eine umfassende Auswahl an verifizierten Komponenten, Architekturbausteinen und auch Betriebsmodell-Blaupausen bereitstellt. Diese Baukastenlösung bildet die Grundlage für die Entwicklung und Implementierung hochleistungsfähiger Campus-Netzwerke, die auf den neuesten 5G-Technologien basieren.

Das Whitepaper steht hier zum Download bereit!

Sichern Sie sich gerne ein kostenloses Ticket und lernen Sie die 5G-Pioniere aus CampusOS und den Satellitenprojekten aus erster Hand kennen: auf der Hannover Messe 2024 in Halle 15 (5G-ARENA), Stand H13.

Hannover Messe CampusOS