Zur Onlineversion  
  April 2021  
   
 

Newsletter

Neues aus dem Förderbereich Entwicklung digitaler Technologien – Ausgabe 1/2021

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

gute Neuigkeiten für Gründerinnen und Gründer: Das Warten hat ein Ende und die erste Runde des neuaufgelegten „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ startet am 27. April. Unter neuem, nun genderneutralem Namen prämiert das BMWi wie gehabt die besten Ideen für wegweisende Unternehmensgründungen, die auf digitalen Technologien basieren. Begrüßt werden innovative Konzepte aus den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen wie Maschinenbau, Logistik, Gesundheitssektor oder der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Im Februar und März hatten zudem die beiden neuen deutsch-österreichischen Zukunftsprogramme „IKT der Zukunft“ und „Produktion der Zukunft“ mit vier Projekten ihren Auftakt. Ziel der Programme ist die verstärkte internationale Zusammenarbeit bei der Entwicklung komplexer IKT-Lösungen und intelligenter Produktionssysteme.

Auch das Experten Update geht am 28. April in die zweite Runde. In dieser Ausgabe der Veranstaltungsreihe, zu der die Begleitforschungen der Technologieprogramme Smarte Datenwirtschaft und Innovationswettbewerb Künstliche Intelligenz einladen, stehen die Anforderungen an die Erklärbarkeit von KI-Systemen im Mittelpunkt.

Diese und weitere Themen haben wir wie gewohnt für Sie zusammengestellt.
Kommen Sie gut und gesund durch den Frühling.

 
 
  Aktuelles aus Programmen und Projekten  
 
  IKT für Elektromobilität: Wie sieht unsere Mobilität 2030 aus und welche Rolle spielen dabei IKT?  
 
 
Interview   Im Video-Interview erklärt Peter Wüstnienhaus, welche Forschungsbereiche beim Technologieprogramm im Vordergrund stehen und wie Mobilität im Jahre 2030 aussehen könnte.
 
     

  KI-Innovationswettbewerb: Studie bestätigt Machbarkeit des „Financial Big Data Clusters“  
 
 
Dieses Bild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Pressekonferenz zur Veröffentlichung der Machbarkeitsstudie.   Eine neue Studie bestätigt die Machbarkeit des „Financial Big Data Clusters“ (FBDC), mit dem eine Cloud-Plattform zur Entwicklung von KI-Technologien im Finanzsektor entsteht. Einige dieser Technologen sollen im KI-Projekt „safeFBDC“ des zweiten Förderaufrufs entwickelt werden.
 
     

  Smarte Datenwirtschaft: Telemedizin-Studie gestartet  
 
 
Herzinsuffizienz. Bild zur Meldung   Telemedizin soll nun dabei helfen, die körperlichen Langzeitfolgen von COVID-19 zu untersuchen. Im Februar startete das Projekt Telemed5000 eine Studie, bei der genesene Patienten nach einem stationären Aufenthalt durch regelmäßige Messungen der Vitaldaten telemedizinisch beobachtet werden.
 
     

  KI-Innovationswettbewerb: KI-Marktplatz – Mehr als eine Plattform  
 
 
Bild zur Meldung   Das Projekt aus dem ersten Förderaufruf des KI-Innovationswettbewerbs feierte am 26. März digital den Launch seiner Online-Plattform zum prototypischen Entwickeln und Erproben neuer Anwendungen.
 
     

  Der Gründungswettbewerb geht in eine neue Runde  
 
 
KfW Vund Venture Debt   Diversität und Erfolg hängen auch in vielen Start-ups zusammen. Mit der Neuauflage des „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ legt das BMWi unter neuem Namen den Grundstein für weitere Erfolgsgeschichten. Gründungsinteressierte können sich ab 27. April bewerben.
 
     

  Smarte Datenwirtschaft: Hochschule Weihenstephan verstärkt FreshAnalytics  
 
  Als neuen Partner konnte das Projekt FreshAnalytics die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gewinnen. Mit ihrem exzellenten Know-how in der Lebensmitteltechnologie unterstützt die Hochschule das Projekt bei der Entwicklung schonender Messmethoden zur Qualitätsbewertung von Lebensmitteln.  
     

  Smart Service Welt II: Smart MaaS schließt Projektlaufzeit mit internationaler Konferenz ab  
 
  Mit der „Future Mobility Conference on MaaS“ beendete das Projekt Smart MaaS seine Laufzeit. Neben der Vorstellung der Projektergebnisse war auch die nachhaltige Mobilität Thema der Konferenz.  
     

  KI-Innovationswettbewerb: Virtuelle Förderbescheidübergabe an Agri-Gaia  
 
  Zum Start seiner dreijährigen Förderung im KI-Innovationswettbewerb bekam das Projekt Agri-Gaia des zweiten Förderaufrufs Ende Januar von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier seinen Förderbescheid überreicht – aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen auf digitalem Weg.  
     

  GAIA-X-Kontaktgruppe nimmt Arbeit auf  
 
  Projekte des KI-Innovationswettbewerbs und der Smarten Datenwirtschaft vernetzen sich mit Schlüsselpersonen der GAIA-X-Community über eine eigens eingerichtete GAIA-X-Kontaktgruppe, die Anfang Februar ihre Arbeit aufgenommen hat.  
     

  Internationales  
 
  Neue deutsch-österreichische Zukunftsprogramme starten  
 
 
Die deutsche und österreichische Fahne sind zu sehen   Die deutsch-österreichischen Programme „IKT der Zukunft“ und „Produktion der Zukunft“ sind mit den vier Projekten CARNIVAL, D-TRAS, SmartDIS und EuProGigant im Februar und März gestartet.
 
     

  Aktuelles aus der Forschung  
 
  Smart Living: Interesse stieg 2020 trotz Corona weiter  
 
 
Infografik zur Ergebnisdarstellung: Haben Sie 2020 ein verstärktes Interesse an Smart Living verzeichnet? Tortendiagramm: 69 Prozent ja, 31 Prozent nein.   Eine Umfrage der Wirtschaftsinitiative Smart Living zeigt eine positive Entwicklung der Smart-Living-Branche im Jahr 2020. Über die Hälfte der befragten Unternehmen konnten trotz Pandemie-bedingt geschlossener Geschäfte einen gesteigerten Umsatz verbuchen.
 
     

  KI-Innovationswettbewerb: Erste Ergebnisse der Smart Service Readiness Studie  
 
 
Bild zur Meldung   Das Projekt ForeSight aus dem ersten Förderaufruf präsentiert erste Vorabergebnisse der Smart Service Readiness Studie, die Anforderungen an die Entwicklung von Smart-Living-Anwendungen und an den Smart-Living-Markt untersucht.
 
     

  Smart Service Welt II: Smart Design, Smart Construction, Smart Operation  
 
 
Dieses Bild zeigt das Titelbild der Publikation "Smart Design, Smart Construction, Smart Operation"   Eine neue Publikation zum Einsatz von digitalen Services in der Bauwirtschaft zeigt neue technische Möglichkeiten und Entwicklungen sowie den aktuellen Stand der Digitalisierung in der Baubranche auf. Zudem soll sie zum Abbau von Hemmnissen beitragen und zur Digitalisierung motivieren.
 
     

  Smarte Datenwirtschaft: Neue Studie stellt Data-Sharing-Plattformen für Unternehmen vor  
 
 
Datasharing Studie   Für die Studie „How to share data“, die neben betriebswirtschaftlichen und juristischen Grundlagen auch erste Handlungsempfehlungen bietet, hat die Begleitforschung des Technologieprogramms 24 Plattform-Betreiber interviewt.
 
     

  Geförderte Programme und Initiativen  
 
Man sieht den Schriftzug des KI-Innovationswettbewerbs   Schriftzug Schaufenster Sichere Digitale Identitäten   Logo Smarte Datenwirtschaft   Logo PAiCE
             
Logo Smart Service Welt    Logo IKT für Elektromobilität   Wirtschaftsinitiative Smart Living   Logo Forum Digitale Technologien
             
Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen  
             
 
     
 
  Netzwelt-Highlights  
 
  Corona sorgt für Digitalisierungsschub in deutschen Haushalten  
 
  Künstliche Intelligenz: Start-ups und Maschinenbauer kooperieren  
 
  Digitalisierung kann jede fünfte Tonne CO2 einsparen  
 
  Deutschland zählt zu den Top-3-Märkten für intelligente Automatisierung  
 
  Wissenslücken: Mangelnde digitale Kompetenz gefährdet Digitalisierung  
 
  Bitkom-Studie: Deutschlands Landbevölkerung will neue Mobilitätsdienste  
 
  Wertvolle Daten bleiben ungenutzt  
 
  6G-Mobilfunk: Neues Großprojekt legt die Grundlagen  
 
  Menschliches Auge inspiriert neuartige Kamera-Sensorik  
 
  Erfolgsgeschichten  
 
  Smarte Datenwirtschaft: Logistik-Projekt PLASS schafft Grundlage für Start-up  
 
  Der Wissenstransfer in die Praxis ist im Projekt PLASS gelungen: Mit den Erfahrungen aus dem Technologieprogramm Smarte Datenwirtschaft und dessen Vorgänger Smart Data hat PLASS ein Geschäftsmodell entwickelt, auf dessen Grundlage nun das Start-up DRIMCo gegründet wurde.  
     

  Termine  
 
  Digitales Live-Event Experten Update: Erklärung erwünscht! Anforderungen an die Erklärbarkeit von KI-Systemen und mögliche Lösungen  
    28.04.2021 - 10:00 Uhr - 28.04.2021 - 11:00 Uhr  
 
  Zweiter BIMSWARM Hackathon  
    06.05.2021 - 08.05.2021  
 
  KI-Sommercampus des KI-Innovationswettbewerbs  
    29.06.2021 - 30.06.2021  
 
 
     
 
© 2021 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de
 
     
 
Impressum Datenschutzerklärung Benutzerhinweis Newsletter abbestellen
 
     
eTracker tracking image