Zur Onlineversion  
  Juli 2020  
   
 

Newsletter

Neues aus dem Förderbereich Entwicklung digitaler Technologien – Ausgabe 2/2020

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit der Krise ist vieles in Bewegung geraten. Wenn wir in diesem Zusammenhang auch von positiven Entwicklungen sprechen dürfen, dann insofern, als dass die Digitalisierung in vielen Branchen einen regelrechten Schub erfahren und vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen zahlreiche Transformationsprozesse angestoßen hat. Auch die Projekte in den Technologieprogrammen des BMWi haben in den vergangenen Monaten ihre Forschungsarbeiten weiter vorangetrieben und darüber hinaus einige Erfolge verzeichnet. Die Glanzlichter des letzten Quartals möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und haben diese kurzerhand wieder für Sie zusammengefasst.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer.

 
 
  Aktuelles aus Programmen und Projekten  
 
  Digitaler Auftakt beim KI-Innovationswettbewerb  
 
 
Symbolbild für digitale Innovationen   Die Auftaktveranstaltung wurde aufgrund der Corona-Krise in drei digitalen Konferenzen durchgeführt. Im Vordergrund standen dabei übergreifende Fragen zu Datensouveränität, Erklärbarkeit von KI sowie Daten und KI-Modelle als Wirtschaftsgut.
 
     

  Pitch-Event mit PAiCE-Projekten in Kooperation mit Mittelstand-Digital und dem Forum Digitale Technologien  
 
  Am 18.06.2020 fand ein digitales Pitch-Event statt, das gemeinsam vom Forum Digitale Technologien und der Begleitforschung von Mittelstand-Digital organisiert wurde.  
     

  Smarte Datenwirtschaft: DaPro erforscht maschinelles Lernen in der Getränkeindustrie  
 
 
Brauerei Abfüllanlage   In der hoch automatisierten Getränkeindustrie liefern Sensoren und Steuerungselemente große Datenmengen, die bisher jedoch kaum wirtschaftlich ausgewertet werden. Das Projekt DaPro will neue Ansätze des maschinellen Lernens in der Branche etablieren.
 
     

  Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren helfen bei der Navigation durch die Corona-Krise  
 
 
Dieses Bild zeigt einen Laptop mit laufender Videokonferenz und geöffnetem Textdokument. Der Nutzer hält ein Smartphone in der Hand.   Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren unterstützen Mittelständler mit einem umfangreichen digitalen Veranstaltungsprogramm. Eine Umfrage aus dem Netzwerk zeigt: Die Krise wirkt vielerorts als Digitalisierungsbeschleuniger.
 
     

  Smart Living: Deutsch-französische Kooperation gestartet  
 
 
Dieses Bild zeigt verknotete Seile in den Flaggenfarben von Deutschland und Frankreich.   Die deutsche Wirtschaftsinitiative Smart Living (WI SL) kooperiert mit der französischen Smart Buildings Alliance (SBA), um Aktivitäten auf europäischer Ebene besser miteinander abzustimmen und Smart Living gemeinsam weiter voranzutreiben.
 
     

  PAiCE-Projekt IC4F veröffentlicht Leitfaden zu 5G-Campusnetzen  
 
 
Dieses Bild zeigt eine Hand mit einem Kompass. Daneben der Begriff 5G, von dem Funkwellen ausgehen.   Besonders geeignet für den Datenaustausch in der Industrie 4.0 sind 5G-Campusnetze, die als regional begrenzte Kommunikationsnetze genutzt werden. Wie diese ihren Weg in den Mittelstand finden können, zeigt der neue Leitfaden des PAiCE-Projekts IC4F.
 
     

  Aktuelles aus der Förderlandschaft  
 
  KI Innovationswettbewerb: Dritter Förderaufruf  
 
  Der Aufruf richtet sich an Lösungen, durch die Krisensituationen mittels Datentechnologien und Künstlicher Intelligenz besser beherrschbar werden. Einreichungen bis 21.09.2020.  
     

  Internationales  
 
  Bundesregierung übermittelt Stellungnahme zum Weißbuch für Künstliche Intelligenz an die Europäische Kommission  
 
 
Dieses Bild zeigt eine weiß-schwarz-blaue Roboterhand.   Ziel der Bundesregierung ist, eine verantwortungsvolle, gemeinwohlorientierte und menschenzentrierte Entwicklung und Nutzung von Künstlicher Intelligenz sowie die Förderung von Wettbewerbsfähigkeit und Innovation in der EU voranzubringen.
 
     

  PAiCE im Paper der „International Federation of Robotics“  
 
 
Dieses Bild zeigt mehrere Roboterarme an einem Fließband.   Die „International Federation of Robotics“ (IFR) gibt in ihrem Paper „World Robotics R&D Programs“ einen Überblick über nationale Forschungsprogramme im Bereich der Robotik. Als Beispiel aus Deutschland ist PAiCE vertreten.
 
     

  Wie neue Technologien Afrikas Wirtschaft umkrempeln [Externer Link]  
 
  Wer in Afrika Land kaufen möchte, steht oft vor einem Problem: Im Grundbuch ist mitunter nicht der Verkäufer als Eigentümer eingetragen. Eine neue Technologie soll das Problem lösen.  
     

  Aktuelles aus der Forschung  
 
  Leitfaden „Interoperable Informationsmodelle in der Industrie 4.0 “  
 
  Arbeiten an Automatisierungslösungen findet zunehmend unternehmensübergreifend statt. Dafür braucht es einheitliche Schnittstellen, die für alle Anwendungen funktionieren. Handlungsempfehlungen und Praxiseinblicke dazu gibt der neue PAiCE-Leitfaden.  
     

  Kurzstudie Open Public Data in Deutschland  
 
 
Dieses Bild zeigt das Covermotiv der Kurzstudie Open Public Data in Deutschland: Eine Frau hält ein Smartphone und blickt in die Sonne. Im Hintergrund Passanten, die aus einem Bus aussteigen.   Die Kurzstudie der wissenschaftlichen Begleitforschung von Smart Service Welt II befasst sich spezifisch mit Open Public Data (OPD) – also jenen Daten, die im öffentlichen Sektor vorliegen und von der Allgemeinheit frei genutzt werden dürfen.
 
     

  Erfolgsgeschichten  
 
  Gründerwettbewerb: Die Preisträgerteams stehen fest  
 
 
Jarzombek Grußwort Standbild   Insgesamt haben sich 222 junge Unternehmen für den Gründerpreis des BMWi beworben. Auch in diesem Jahr setzen viele Ideen auf künstliche Intelligenz, klimafreundlichere Energieversorgung oder die Optimierung industrieller Prozesse.
 
     

  Geförderte Programme  
 
Logo Forum Digitale Technologien   Logo PAiCE   Logo Smart Service Welt    Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen
             
Logo Smarte Datenwirtschaft   Wirtschaftsinitiative Smart Living  
             
 
     
 
  Netzwelt-Highlights  
 
  Wie öffentliche KI-Innovationen in China entstehen (Report der britischen Innovationsstiftung nesta)  
 
  Ungewöhnliches Verbraucherverhalten stellt KI vor Herausforderungen (MIT Technology Review)  
 
  Investitionen deutscher Unternehmen in Künstliche Intelligenz sind ernüchternd (BITKOM-Umfrage im Handelsblatt)  
 
  Was KI made in Europe braucht (Expertenbeitrag auf forbes.at)  
 
  Roboter übernehmen Jobs. Und dann? (Tagesschau Zukunfts-Podcast)  
 
  Künstliche Intelligenz gegen den Klimawandel (Deutschlandfunk)  
 
  Digitalisierung für alle? (Kolumne der gruender.wiwo)  
 
  Deutsche Unternehmen nutzen Künstliche Intelligenz bereits im großen Stil (Deloitte-Studie in HORIZONT)  
 
  Termine  
 
  automatica 2020 - abgesagt!  
    08.12.2020 - 11.12.2020  
 
 
     
 
© 2020 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de
 
     
 
Impressum Datenschutzerklärung Benutzerhinweis Newsletter abbestellen
 
     
eTracker tracking image