Telemed5000

„Entwicklung eines intelligenten Systems zur telemedizinischen Mitbetreuung von großen Kollektiven kardiologischer Risikopatienten“

Logo Telemed5000

Projektziel ist die Entwicklung einer Systemlösung, die Remote Patient Management (RPM) großer kardiologischer Patientenzahlen in der Regelversorgung technisch möglich macht. Bisher gibt es kommerzielle technische Lösungen nur für eine Betreuungskapazität bis max. 500 Patienten pro Telemedizinzentrum (TMZ). Um die Skalierung von RPM (>5.000 Patienten pro TMZ) umzusetzen, bedarf es neuer Technologieentwicklungen unter Nutzung von künstlicher Intelligenz und deep-learning. Anschließend erfolgt die Evaluation des Gesamtsystems mit kardiologischer Patienten hinsichtlich Funktionalität und Stabilität sowie einer ersten Analyse der Sensitivität/ Spezifität der entwickelten Algorithmen.

Konsortium
Charité - Universitätsmedizin Berlin, GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG, Universität Potsdam – Hasso Plattner Institut, SYNIOS Document & Workflow- Management GmbH, Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme

Kontakt
friedrich.koehler@charite.de

Laufzeit
01.08.2019-31.07.2022

Website
https://www.telemed5000.de/