Future Data Assets

„Intelligente Datenbilanzierung zur Ermittlung des unternehmerischen Datenkapitals“

Das Ziel des Gesamtvorhabens besteht in der Entwicklung und Instanziierung einer Datenbilanz. Die Datenbilanz soll dem Reporting der unternehmerischen Fähigkeit der Datenbewirtschaftung dienen und damit eine Lücke im Hinblick auf die klassische Berichterstattung schließen. Die Datenbilanz als Reportinginstrument soll über zwei zentrale Eigenschaften verfügen: a. Datenbilanz-Lagebericht (Vergangenheitsorientierter Charakter): Innerhalb der Datenbilanz wird der Datenbestand eines Unternehmens für eine bestimmte Periode in der Vergangenheit ausgewiesen. b. Datenbilanz-Prognosebericht (Zukunftsorientierter Charakter): Es wird die Anwendung maschineller Lernverfahren untersucht, die Aufschluss über die potenzielle, zukünftige Datenbewirtschaftung eines Unternehmens geben.

Konsortium
Atlan-tec Systems GmbH, Deloitte GmbH, DMG MORI Services GmbH, FIR an der RWTH Aachen, Universität des Saarlandes

Kontakt
Thomas Froese
atlan-tec Systems GmbH
T.Froese@atlan-tec.com

Laufzeit
01.08.2019-31.07.2022

Website
https://future-data-assets.de/