KISH

Hardware-Entwicklung

KI-basiertes selektives Hören für Kopfhörer

Ziel
Menschen können von Natur aus "selektiv hören" und sich bewusst auf einzelne Klangquellen in ihrem Umfeld fokussieren. Mit KISH versetzen wir die intelligenten Kopfhörer in die Lage, die verschiedenen Klangquellen zu erkennen, zu trennen und einzeln zu unterdrücken. Damit wird der Mensch beim selektiven Hören unterstützt.

Ausgehend von der Interessensbekundung von drei umsatzstarken Industrieunternehmen (Sennheiser electronic, beyerdynamic, Edison Technologies) arbeiten Fraunhofer IDMT und TU Ilmenau (Unterauftrag) eine Roadmap zur Etablierung des Ökosystems „selektives Hören mit KI-Unterstützung“ in der Anwendung für Kopfhörer aus.

Konsortium

Ansprechpartner

Fraunhofer Institute for Digital Media Technology IDMT

M.Sc. Hanna Lukashevich

T +49 3677 467-224