AI-THeMA

Gesundheitswirtschaft

Artificial Intelligence based TeleHealth for Multi-Platform Architecture

Ziel
Mit dem Projekt soll ein telemedizinisches Versorgungskonzept mit nachgewiesener Evidenz bezüglich Sterblichkeit und Hospitalisierungsdauer für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (HI) für die Überführung in die Regelversorgung technisch verfügbar gemacht werden. Die Projektpartner planen eine telemedizinische Infrastruktur zu entwickeln, die zu den verschiedenen digitalen Gesundheitsplattformen kompatibel ist und den patientenindividuellen Einsatz von Methoden der künstlichen Intelligenz ermöglicht. Zertifizierte regionale Versorgungsnetzwerke für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, die bisher nicht digitalisiert sind, können ihr Versorgungsangebot erweitern und eine größere Zahl von Patienten betreuen. Der Patient wird durch die tägliche Erhebung verschiedener Vitaldaten stärker in das Management seiner schweren Erkrankung einbezogen und profitiert durch eine Verbesserung der medizinischen Versorgung auch in ländlichen Regionen.

Konsortium
GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG (Konsortialführer), Zentrum für kardiovaskuläre Telemedizin GmbH, Telemed-Initiative Brandenburg e.V., eHealthLaw.de


Ansprechpartner

GETEMED

Michael Scherf