Hub Chain

Mobilitätsgarantie bei der Verzahnung von On-Demand- und Taktverkehren im ÖPNV durch digitale Mobilitätsdienste

Logo iHub
Logo iHub

Im öffentlichen Nahverkehr werden zukünftig Autos, Busse, Bahnen und Zweiräder miteinander zu einem dichten Netz verzahnt und kombiniert. Manche im Takt des Fahrplans erreichbaren Bus- und Bahnstationen werden sich voraussichtlich zu Knotenpunkten (Hubs) entwickeln, an denen die Fahrgäste in (autonome) Elektrofahrzeuge umsteigen, die sie ihrem individuellen Bedarf entsprechend an ihr Ziel bringen. Das Projekt Hub Chain will zeigen, wie sich solche On-Demand-Fahrzeuge über eine Plattform so intelligent verketten lassen, dass sie zur richtigen Zeit an den richtigen Hubs in ausreichender Zahl verfügbar sind und dabei auch alle Hubs zuverlässig miteinander verbinden. Im Fokus des Projekts stehen suburbane und ländliche Gebiete. Daneben soll die Plattform den Kundenzugang nutzerfreundlich gestalten und die Auslastung der Fahrzeuge managen. Mit einem autonomen Kleinbus in Osnabrück sowie konventionellen Kleinbussen in Mecklenburg-Vorpommern soll ihr Einsatz getestet werden.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner

Nicklas Monte
David Riese

Stadtwerke Osnabrück AG

T +49 (0)541 2002 2790 +49 (0)541 2002 2799