GridCon2

Elektrifizierung unterschiedlich konfigurierbarer Landmaschinen

Logo GridCon2
GridCon2-Logo

Anknüpfend an sein Vorgängerprojekt, in dem das Konzept eines kabelgeführten Elektrotraktors erarbeitet und die Machbarkeit der Stromversorgung leistungsstarker Landmaschinen über eine mitgeführte Leitung demonstriert worden waren, will GridCon2 weitere unterschiedlich konfigurierbare Landmaschinen elektrifizieren. Ein semi-stationärer, leicht versetzbarer Speicher am Rande des Feldes speist über Kabel diese Landmaschinen ergänzend zum Ortsnetz mit Energie aus erneuerbaren Quellen und kann dem Ortsnetz bei Bedarf auch als Pufferspeicher dienen. In das Kabel soll eine IT-Kommunikation und Cloudanbindung integriert werden, um eine exakte Ablage des Kabels und eine hochpräzise abgestimmte Führung mehrerer Maschinen zu gewährleisten.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Peter Pickel

John Deere GmbH & Co. KG

T +49 621 829-0