Nutzung und Integration intelligenter Dienste im kommunalen Einsatz: Ein Meta-Wegweiser für eine digitale Zukunft

Eine Machbarkeitsstudie der wissenschaftlichen Begleitforschung des Technologieprogramms Smart Service Welt II gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Dieses Bild zeigt das Cover der Publikation "Nutzung und Integration intelligenter Dienste im kommunalen Einsatz: Ein Meta-Wegweiser für eine digitale Zukunft".
Nutzung und Integration intelligenter Dienste im kommunalen Einsatz: Ein Meta-Wegweiser für eine digitale Zukunft

Im Rahmen des Technologieprogramms Smart Service Welten wird ein Meta-Wegweiser für Kommunen als übergeordnetes onlinebasiertes Informationsportal entwickelt und aufgebaut. In ihm sollen Informationen zu dem Thema „kommunale Digitalisierung“ aus allen verfügbaren Quellen und für die relevanten kommunalen Aufgabenbereiche zusammengeführt werden. Das Konzept des Meta-Leitfadens basiert auf einem dreistufigen Ansatz der Datenerfassung: 1. Identifizierung der Problemlage, 2. Selbsteinschätzung der Ist-Situation in Bezug auf die Adaptionsfähigkeit, digitale Lösungen einzusetzen und 3. Bereitstellung bedarfsgerechter Informationen basierend auf einer Filterung der Datenquellen. Die vorliegende Machbarkeitsstudie beleuchtet die Idee des Wegweisers als Unterstützungsangebot für kommunal Akteure und die geplante Umsetzung in die Praxis.