Programm

Die Begleitforschung

Digitale Plattformen
© BillionPhotos.com – Fotolia
Digitale Plattformen

Die geförderten Projekte werden durch die wissenschaftliche Begleitforschung des Instituts für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH unterstützt. Aufgabe der Begleitforschung ist es, die Projekte bei ihrer laufenden Arbeit zu unterstützen und den Transfer ihrer Ergebnisse nach außen zu fördern. Hierfür führt die Begleitforschung verschiedene Einzelmaßnahmen durch:

Beratung und Vernetzung
Die Begleitforschung betreibt für die Projekte ein systematisches, kontinuierliches und projektübergreifendes Monitoring der neuesten Forschungsergebnisse zum Themenspektrum rund um Smart Services sowie deren wirtschaftlicher Nutzung. Zudem stehen die Experten der Begleitforschung den Projekten auf technologischer und organisatorischer Ebene beratend zur Seite, um eine effiziente und erfolgreiche Verfolgung der Projektziele sowie die spätere praktische Verwertung der Projektergebnisse über den Förderzeitraum hinaus zu unterstützen.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Begleitforschung ist die Organisation der Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Projekten und weiteren Experten sowie potenziellen Anwendern und Anbietern aus Wissenschaft, Industrie und Verbänden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Transfer der Erkenntnisse zwischen den Programmen „Smart Service Welt I und II“.

Transfer der Ergebnisse nach außen
Die Vernetzung ist gleichzeitig auch ein wichtiges Instrument des Ergebnistransfers, also der Verbreitung der in den Projekten erzielten Forschungsergebnisse auf nationaler und internationaler Ebene. Hierbei soll die Arbeit der Projekte nach außen hin sichtbar gemacht und gleichzeitig eine nachhaltige und langfristige Nutzung der Ergebnisse über die Projekte in Wirtschaft und Gesellschaft gesichert werden. Zu den Maßnahmen des Ergebnistransfers zählen unter anderem die Erstellung von Publikationen wie Broschüren, Flyer, Fact-Sheets, Newsletter sowie die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Studien, Vorträgen und Artikeln.

Arbeitsgruppen für übergreifende Fragestellungen
Neben der unmittelbaren und individuellen Unterstützung der Projekte widmet sich die Begleitforschung auch projektübergreifenden Fragen und Herausforderungen bei der Entwicklung und Anwendung von Smart Services. Zu diesem Zweck hat die Begleitforschung Arbeitsgruppen zu rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, Geschäftsmodellen sowie IT-Sicherheit und Interoperabilität eingerichtet. Die Begleitforschung von „Smart Service Welt II“ knüpft dabei direkt an die Arbeit der Fachgruppen von „Smart Service Welt I“ an.

Ansprechpartner

Leitung der Begleitforschung


Smart Service Welt I

Dr. Steffen Wischmann

Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

wischmann@iit-berlin.de

Smart Service Welt II

Guido Zinke

Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

zinke@iit-berlin.de


Leitung Ergebnistransfer


Smart Service Welt I

Johanna Martens

LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH

J.Martens@lhlk.de

Smart Service Welt II

Lars Jeschonnek

LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH

L.Jeschonnek@lhlk.de