Vertrauenswürdige Systemarchitekturen

Im Rahmen von PAiCE werden digitale Plattformen realisiert, an denen eine Vielzahl von Akteuren beteiligt sind. Von Wirtschaft und Wissenschaft getragene Initiativen – wie zum Beispiel die Plattform Industrie 4.0, das Industrial Internet Consortium oder der Industrial Data Space – arbeiten zurzeit an der Entwicklung von entsprechenden Referenzarchitekturmodellen und Leitlinien.

Die PAiCE-Förderprojekte sollen ihre Praxiserfahrungen in diese laufende Fachdebatte einbringen. Dabei wird IT-Sicherheit ein zentrales Thema der Begleitforschung und der angestrebten Fachgruppenarbeit sein: Informationstechnische Sicherheit ist keine Eigenschaft, um die ein IT-System nachträglich ohne Weiteres ergänzt werden kann. Vielmehr muss sie ein Kernelement der Systemarchitektur selbst sein („security by design“) und bereits in der Planung Berücksichtigung finden. Einen weiteren Fokus der Begleitforschung bilden die Themen Standardisierung und Normung sowie Unterstützung der Fördervorhaben bei der Initiierung entsprechender Aktivitäten. Die Überführung technischer Spezifikationen, Regelwerke und Prozessmodelle in anerkannte Standards und Normen wird weiterhin als wichtige Option angesehen, um Herstellern, Anbietern und Anwendern in vielen Fällen Handlungssicherheit zu geben.

Ziel ist die Entwicklung eines Leitfadens als Orientierungshilfe für die Entwicklung vertrauenswürdiger Systeme.