SENSIBLE-KI: “Sichere und vertrauenswürdige mobile KI”

Logo Sensible-KI
© Projekt SENSIBLE-KI
SENSIBLE-KI

Das Projekt SENSIBLE-KI erforscht Lösungen, um Systeme der Künstlichen Intelligenz (KI) in mobilen Anwendungen und eingebetteten Systemen sicher und vertrauenswürdig zu gestalten.
Partner aus Wirtschaft, angewandter Forschung und Forschung arbeiten in dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Projekt daran, den Schutz von KI-Systemen zu gewährleisten. Dabei werden unter anderem Methoden entwickelt, die die Vertraulichkeit und Manipulationssicherheit der Systeme selbst sicherstellt, gleichzeitig aber auch die Privatheit der Trainingsdaten schützt. Weiterhin soll eine sichere Übertragung der KI-Modelle auf mobile Endgeräte möglich sein.

Dabei greift das Projekt nicht nur auf das Expertenwissen aus der Cybersicherheitsforschung und der Industrie zurück, sondern setzt gleichzeitig auf eine breite Entwickler-Community aus verschiedenen Branchen und Domänen. So wird sichergestellt, dass die entwickelten Ansätze und Methoden auch den Schutz liefern, der in der Praxis benötigt wird.

Konsortialpartner:
• Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
• Hochschule Darmstadt h_da
• Bundesdruckerei GmbH
• neXenio GmbH

Verbundkoordinator:
Fraunhofer-Institut AISEC

Projektlaufzeit: März 2021 - Februar 2024

Gesamtvolumen: 2,2 Mio. €

Fördervolumen: 1,5 Mio. €

Webseite: www.sensible-ki.de