Mobile Konnektivität für Schlüsselindustrien

Förderaufruf für ein deutsch-japanisches Innovationsprojekt vom 22. Februar 2022 auf Grundlage des Förderrahmens „Entwicklung digitaler Technologien“

Die Einreichungsfrist ist abgelaufen. Weitere Informationen folgen im Herbst 2022 zum Projektstart des ausgewählten Leuchtturmprojekts.

Automatisierung und Digitalisierung werden zu einem Anstieg der zu übertragenden Datenmengen in den Produktionsstätten führen. Fortgeschrittene („5G Advanced“)-Technologien können die Grundlage für schnelle, sichere und robuste Kommunikation bilden und ein wesentlicher Schlüssel für die notwendige drahtlose Vernetzung von Fertigungsstätten sein. Deutschland und Japan streben an, die Produktivität und Ressourceneffizienz im Industriesektor in beiden Ländern zu stärken. Dazu leistet der vorliegende Förderaufruf einen Beitrag.

Das Ziel des Technologiewettbewerbs „Mobile Konnektivität für Schlüsselindustrien“ ist die Erschließung und Erprobung von innovativen 5G-Kommunikationstechnologien für Anwendungen im verarbeitenden Gewerbe. Gefördert werden soll ein Innovationsprojekt mit dem Potential, hohe Strahlkraft in der Branche zu entwickeln und Nachahmereffekte anzustoßen. Zudem sollen die Ergebnisse des Projekts zur internationalen Standardisierung fortgeschrittener 5G-Technologien beitragen. Im Rahmen des Projekts sollen Anwendungsszenarien untersucht werden, die die Möglichkeiten von „5G Advanced“ im Kontext von vernetzten Unternehmen in Schlüsselindustrien aufzeigen. Ziel der Förderung ist darüber hinaus eine enge Kooperation mit japanischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Ansprechpartner:

Bei inhaltlichen, fachlichen Fragen:
Frau Dr. Regine Gernert
E-Mail: int-kooperationsprojekte-pt@dlr.de
Tel.: +49 30 67055-764

Bei administrativen Fragen:
Herr Christian Karl
E-Mail: int-kooperationsprojekte-pt@dlr.de
Tel.: +49 228 3821-3024

Bei allgemeinen, organisatorischen Fragen:
Frau Peggi Kopbauer
E-Mail: int-kooperationsprojekte-pt@dlr.de
Tel.: +49 30 67055-721

Termine:
05.04.2022, 12:00 Uhr: Einsendeschluss für Skizzeneinreichung
Die Einreichungsfrist gilt als Ausschlussfrist!
09.05.2022: Gutachtersitzung
ab 11.06.2022: Antragseingang

Projektlaufzeit:
ab September 2022 (30 Monate)