SADA - Smart Adaptive Data Aggregation

SADA vernetzt Sensordaten modular und adaptiv

Logo SADA

SADA steht für Smart Adaptive Data Aggregation. Das Projekt geht von der Beobachtung aus, dass einerseits moderne Pkw und Lkw mit immer mehr IKT-Funktionen ausgestattet sind, andererseits die Verkehrsleitsysteme vieler Städte immer intelligenter werden, eine Verknüpfung der Daten aus Fahrzeugen und Infrastruktur aber kaum stattfindet. Im SADA-Projekt wird daher eine IKT-basierte Lösung entwickelt, die die im Auto erhobenen Daten modular und flexibel mit den Daten der städtischen Sensorinfrastruktur verknüpft, so dass neue Anwendungsideen schnell umgesetzt werden können. Beispielhaft soll diese Integration anhand einer kooperativen Parkraumüberwachung  demonstriert werden.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner

Dr. Georg von Wichert

Siemens AG Corporate Technology

T +49 (89) 636-633261